Eingeschränkter Support in der Zeit vom 22.Dez bis 05. Jan 2014
In der Zeit vom 21.12.15 bis 03.01.16 arbeitet unser Büro in Münster mit einer Minimalbesetzung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Bestellungen und die Beantwortung von Supportanfragen in dieser Zeit länger dauern, als Sie es von uns gewohnt sind. In vielen Fällen hilft auch unser Support-Center weiter....
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

FAQ: SITEREMOTE SERVER PORTS

Beschreibung

Folgende Ports sollten für den jeweiligen Betrieb auf dem SiteRemote SERVER geöffnet werden:

- Für die Kommunikation mit den SiteKiosk Terminals
8086 default Windows Clients (eingehend)
5222 default Android Clients (eingehend)

- Für die Erreichbarkeit der Webseite(n):
80 http bzw. 443 HTTPS (eingehend)

- SiteCaster CMS:
443 (eingehend)

- Für den E-Mail Versand
25 SMTP (ausgehend)

- Für den SiteRemote Dateimanager (und Digital Signage/SiteCaster):
Ab SiteRemote 5.x – 443 eingehend (Default)
Wenn die Option, dass Dateien über sicheres HTTP (HTTPS) an die Maschinen verteilt werden sollen im Team deaktiviert wurde - 52138 TCP (eingehend)

SiteRemote 3.x/4.x - 52138 TCP eingehend (Default)
Wenn die Option, dass Dateien über sicheres HTTP (HTTPS) an die Maschinen verteilt werden sollen, im Team aktiviert wurde - 443 TCP (eingehend)

SiteKiosk Android Clients verwenden immer die HTTPS Variante - 443 TCP (eingehend)


- Für den XMPP Server ejabberd über den sich Android Clients verbinden:
8888 TCP (nur lokal auf dem Server verwendet)

- Für VNC (nur SiteKiosk Windows Clients)
Eine optionale VNC-Verbindung zu den Clients kann über den SiteRemote Server zu Lasten des Team-Traffic-Kontingents erfolgen (Repeater) oder durch direkten Verbindungsaufbau zum Client (Teredo).


Für die Repeater-Variante über den SiteRemote Server müssen Sie am Server folgende Ports erlauben:
5901 TCP eingehend (VNCViewer-Port)
5500 TCP eingehend (VNCServer-Port)
55901 UDP eingehend (ControllerPort)
55900 UDP ausgehend (CtS blackboard)

Für die Torredo-Variante muss nur die Firewall auf dem Client Rechner entsprechend dieser FAQ konfiguriert werden:
http://www.provisio.de/de-DE/CustomerSupportCenter/ArticleDetails.aspx?ArticleID=155

Auf dem PC, von dem aus Sie die VNC Verbindung aufbauen, benötigen Sie den UVNC Client (Viewer). Dieser braucht 5901 TCP ausgehend.

Antwort: (2)

Re: SITEREMOTE 3 SERVER PORTS 07.07.2010 14:08
Weitere Informationen zu den verwendeten Ports auf dem Client finden Sie hier:
https://www.provisio.com/de-DE/CustomerSupportCenter/ArticleDetails.aspx?ArticleID=155
Re: SITEREMOTE 3 SERVER PORTS 05.06.2012 13:08
Datei Manager / Digital Signage Download Port Einstellungen – gilt nur für SiteKiosk Windows Clients

SiteRemote 3.x/4.x
Standardmäßig verwendet der Dateimanager von SiteRemote (und SiteCaster) die "Torrent Technik", um die Dateien zu den Terminals zu senden, so dass diese Daten auch zwischen den Clients verteilt werden können.

Bei Bedarf können Sie aber die Dateimanager Einstellungen so ändern, dass die SiteKiosk Clients die Dateien immer direkt über https (443) vom SiteRemote Server laden.

Dies kann innerhalb der Team-Einstellungen in Ihrem SiteRemote Teams geändert werden.
Aktivieren Sie unter -->Einstellungen die Option " Dateien über sicheres HTTP (HTTPS) an die Maschinen verteilen" (am Ende der Seite) und bestätigen Sie mit der Schaltfläche Speichern. (Dann gibt es auch keine Notwendigkeit den Torrent-Port (52138) zu öffnen.)


SiteRemote 5.x
Standardmäßig verwendet der Datei Manger (und SiteCaster/Digital Signage) den Port 443, um die Dateien direkt vom SiteRemote Server zu laden.

SiteKiosk Android Clients verwenden immer die HTTPS Variante - 443 TCP